Zum, zum, Zumba – Gewichtsverlust mit Spaß

von Donnerstag, Juli 12, 2012 0 Permalink 11

Zumba. Was ist das denn? Ein junger Trend der Fitness-Gemeinde. Zumba soll gut sein für die schlanke Linie, fit halten und darüber hinaus auch noch Spaß machen. Abnehmen kann man ja auf verschiedene Arten und Weisen. Diät, Sport oder noch besser – beides zusammen. Vor allem müssen beim Sport Übungen enthalten sein, die zum einen den Muskelaufbau anregen, sowie auch Übungen für die Verbesserung der Ausdauer. Ich selbst mache seit Jahren jeden Samstag „Kraftworks“ und einen Kurs namens „Wakeup-Moves“. Ein neuer Trend ist das Tanz- bzw. Aerobic-Workout Zumba. Doch was ist Zumba..?


Was ist Zumba?

Zumba ist kein klassisches Fitness-Programm, sondern eine Mischung aus Tanz- und Aerobic-Elementen. Die Tanz-Elemente sind hierbei meist lateinamerikanischer Natur, wobei auch Bauchtanz- und auch Kampfsportelemente Einzug gehalten haben. Wie in einem Fitnesskurz gibt es einen Instructor, der die Bewegungen vormacht und eine Gruppe, die diese nachahmt. Es treten hierbei Motivationseffekte durch die Gruppe sowie durch die Korrekturen des Lehrers auf. Die Gruppe motiviert sich gegenseitig und der Lehrer versucht diese Motivation stetig durch gezielte Verbesserungstipps auf ein neues Level zu bringen.

Unterschiedliche Tanzelemente werden jeweils mehrfach wiederholt und es erfolgt ein Übergang zu einer anderen Bewegung. Jedes Element beansprucht hierbei unterschiedliche Muskelgruppen. So erfolgt zum einen ein ausgeglichenes Training zum Muskelaufbau sowie auch zum anderen eine Stärkung der Kondition durch den kontinuierlichen Bewegungsfluss. Beide Mechanismen zusammen regen den Körper zur Fettverbrennung an.


Hier einige Zumba-Produkte zum Anschauen – DVDs, Spiele und Musik:

Zumba im Wohnzimmer – mit der Spielkonsole

Die Game Industrie scheint verstärkt einen Fokus auf „Sport at Home Entertainment“ zu legen. Natürlich auch, um neben der vermeintlichen „Couch Patatoe“ mit Game Controller in der Hand weitere Kundengruppen zum Spielen mit der Spiele-Konsole anzuregen. Genau deshalb gibt es auch Zumba auf den drei gängigsten Konsolen X-Box 360, Wii und Playstation 3. Motion Controller bzw. 3D-Kameras im Fall der X-Box 360 ermöglichen hierbei die Erfassung der eigenen Bewegungen sowie die Interaktion mit dem Spiel. Die Spiele ermöglichen hierbei unterschiedliche Modi – Einzelplayer und Multiplayer. Vergleichbar mit Singstar werden die vom Spieler geleisteten Bewegungen je nach Exaktheit mit Punkten bewertet. Doch sind diese Spiele überhaupt für zu hause geeignet bzw. Haben sie die gleichen Effekte, wie in einem echten Kurs im Tanz- oder Fitnessstudio?

Zumba Tanzkurze @ home – passt das zusammen?

Es klingt fast zu verlockend, um wahr zu sein – Konsole spielen, dabei Spass haben, seine Kondition verbessern, nebenbei abnehmen und das ganze noch bequem von zu Hause aus. Prinzipiell ist das auch interessanter Trend – Aus dem Sessel aufgestanden, Controller in der Hand und aktiv am Spielgeschehen teilgenommen. Trotzdem ist das „virtuelle“ Workout nicht auf allen Ebenen tatsächlich mit einem echten Workout im Tanz- oder Fitnessstudio vergleichbar. Damit es gleich effektiv ist, müssen natürlich Dauer und Intensität der Einheiten identisch sein. Das Spiel erfasst zwar die Bewegungen der Spieler und gibt basierend auf vorher festgelegten Bewegungsmustern Bewertungen. Und das ist ein entscheidender Punkt: Das Spiel ist nicht fähig qualitative Kritik für die Verbesserung zu geben. Die Konsolenspiele sind sicherlich für Einsteiger interessant, um einfach zu schnuppern und zu schauen, ob es ein langfristiges Interesse an der Ausübung dieser Sportart vorhanden ist. Ähnlich Singstar bieten die Zumba Spiele auch Unterhaltung für den Spieleabend mit Freunden zu Hause. Ein vollwertiger Ersatz zum Power Workout im Fitnessstudio ist es mit Sicherheit nicht. Vor allem ist es von größter Wichtigkeit, dass die Bewegungen auch richtig durchgeführt werden.

Foto: Alexander Yakovlev, fotolia.com

No Comments Yet.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.