Wellness-Urlaub zu Hause

von Dienstag, Dezember 11, 2012 0 No tags Permalink 15

Nichts hilft nach einer anstrengenden Phase besser, als ein Wellness-Urlaub um Körper und Geist zu stärken und zu harmonisieren. Doch Wellness-Reisen sind teuer und Wellness-Oasen nicht immer um die Ecke. Man muss aber trotzdem nicht auf Erholung verzichten, da man sich mit dieser Wellness DIY at home (Wellness Do It Yourself at home) Anleitung auch in den eigenen vier Wänden einen Ort der Ruhe und Entspannung kreieren kann. Folgen Sie dieser Anleitung und stärken und harmonisieren Sie sich von ihrem Wohnzimmer aus.

Die Vorbereitung

Erste Anweisung für das Wellness DIY at home: Telefon, Internet und Fernseher ausschalten und Wellness-Musik und Kerzen anmachen. Ein angenehmes Licht ist wichtig für die richtige Wellness. Teelichter sind preiswert und können im Raum großzügig verteilt werden. Nach Belieben kann auch ein spezielles Entspannungs-Licht gekauft werden, welches in sanften Terrakotta-Tönen warmes Licht spendet. Um einen angenehmen Geruch im Raum zu schaffen eignen sich Aroma-Kerzen. Wenn das Ambiente durch das richtige Licht, den richtigen Geruch und eine angenehme Hintergrundmusik entstanden ist, ist die Massagebank der nächste Schritt. Solche gibt es im Handel, man kann aber auch die Couch oder auch den Boden mit Hilfe von Handtüchern und Isomatten zu einer angenehmen Liege verwandeln. Als Massageöl eignet sich Baby-Öl, da es sanft zur Haut ist und angenehm riecht.

Damit sich der Wellness-Urlaub zu Hause wirklich wie ein Wellness-Urlaub anfühlt, müssen alle Kommunikationsmittel wie Telefon, Internet und TV ausschalten werden. Ein angenehmes Licht schafft man sich indem man Glühlampen ausmacht und Teelichter anzündet. Diese sind preiswert und können daher großzügig im Raum verteilt werden. Um einen angenehmen Geruch im Raum zu schaffen, eignen sich statt Teelichtern oder zusätzlich dazu auch Aroma-Kerzen. Wenn das Ambiente durch das richtige Licht und den richtigen Geruch geschaffen ist, sollte sich noch um eine angenehme Hintergrundmusik gekümmert werden. Zu richtigem Wellness-Urlaub zu Hause gehört auch ein Massagetisch. Solche gibt es im Handel, man kann aber auch einfach die Couch oder den Boden mit Hilfe von Handtüchern oder Isomatten zu einer angenehmen Massagefläche verwandeln. Baby-Öl ist geeignetes Massageöl. Es ist hautverträglich, macht keine Flecken auf Handtuch und Boden und duftet gut.

Massagen und Gesichtsmasken

Außer einer Massage und angenehmer Musik gehören natürlich Körper und Gesichtsmasken zu richtigem Wellness DIY at home. Hautmasken erfrischen und beleben das Gesicht und versorgen die Haut mit Vitaminen und hauterneuernden Enzymen. Meersalz Packungen findet man zum Beispiel preiswert in jedem Drogerie-Markt. Sie befreien die Haut von überschüssigen Schuppen und Talg und können sowohl im Gesicht als auch auf dem Körper benutzt werden. Bei allen Peelings muss auf die richtige Vor-und Nachbehandlung geachtet werden. Vor Peelings sollte die Haut gewaschen sein und nach Peelings üppig mit Feuchtigkeitscreme versorgt werden. Gurke-Quark-Masken machen die Haut weich. Wer zu fettiger und unreiner Haut neigt kann sich eine Gesichtsmaske aus Tomatenpüree und Honig mischen. Eine reine Quark-Honig Maske spendet trockener Haut Feuchtigkeit. Alle Masken können zu Hause angerührt werden und für 15 Minuten auf die Haut aufgetragen werden.
Der ultimative Wellness-DIY at home Luxus ist das Cleopatra-Milch-Bad. Hierfür gibt man 5 Liter Milch in die Badewanne und füllt diese mit warmem Wasser auf. Die Milch macht die Haut weich und geschmeidig und man fühlt sich wie eine ägyptische Königin. Mehr Wellness bekommen Sie auch nicht im professionellen Spa.

Verwöhnen Sie sich

Für den richtigen Wellness-Urlaub zu Hause sind Hautmasken und Peelings, wie zum Beispiel Quarkmasken und Meersalz-Peelings unverzichtbar. Sie erfrischen und beleben das Gesicht und den Körper und versorgen die Haut mit Enzymen und wichtigen Vitaminen. Meersalz-Peelings befreien die Haut von Talg und überflüssigen Hautschuppen. Quarkmasken machen die Haut weich und geschmeidig und spenden trockener Haut Feuchtigkeit.

Wer sich in seinem Wellness-Urlaub zu Hause richtig verwöhnen möchte, gönnt sich zu allen Masken, zu der Massage und dem entspannenden Ambiente noch ein Milch- Bad.
Für ein Milch-Bad werden sechs Liter Milch in die Badewanne gegeben und mit warmen Wasser aufgefüllt. Nach dem Milch-Bad ist die Haut sanft und man fühlt sich wie eine ägyptische Königin. Was außerdem für den richtigen Wellness-Urlaub zu Hause wichtig ist, ist Ruhe. Gönnen Sie sich wirklich eine Auszeit. Verweilen Sie in der Badewanne so lange Sie möchten, hören sie so viel entspannende Musik wie sie wollen und bleiben Sie am besten den ganzen Tag unerreichbar für die Außenwelt. Gestalten Sie Ihren Wellness Urlaub zu Hause, so wie Sie es möchten, am wichtigsten ist es, dass der Stress draußen bleibt.

Wellness-Urlaub stärkt Körper und Seele und gleicht uns nach einer stressigen Zeit wieder aus. Doch Spa-Reisen sind teuer und Wellness-Hotels oft nicht sehr nah. Wer trotzdem nicht auf Entspannung verzichten möchte, kann sich auch einen Wellness-Urlaub zu Hause schaffen. Dazu braucht man unter anderem Kerzen, Massageöl, Körpermasken, die auch aus Lebensmittel gemischt werden können, und Milch.

Entspannung für Körper und Seele

Am wichtigsten bei der richtigen Entspannung für Körper und Seele ist das zu tun was einem selbst gut tut. Für die meisten Menschen ist Ruhe, angenehmes Licht, Bewegung, Wärme und Pflege wichtig und richtig um sich ausgiebig zu entspannen. Um wirkliche Entspannung für Körper und Seele zu erreichen, darf man es sich erlauben für einen Tag unerreichbar zu sein. Kein Handy, kein Facebook, keine Nachrichten, keine Emails und kein TV. Ständiges Aufnehmen und Austauschen von Informationen dient zwar zur Unterhaltung, entspannt unseren Körper und unsere Seele jedoch nicht.

Entspannung durch Sport

Entspannung für Körper und Seele bekommt man zum Beispiel durch Bewegung im Freien. Bei mildem Wetter sind Spaziergänge oder langsames Joggen ideal. Am besten in schöner Umgebung mit vielen Bäumen und frischer Luft. Schwimmen ist ebenfalls sehr entspannend. Im Wasser kann der Körper schweben und die Muskeln entspannen und man findet leichter zu einer Balance von Körper und Seele zurück. Auch gutes Essen entspannt Körper und Seele. Zählen Sie keine Kalorien und gönnen Sie sich was sie lieben. Zusätzlich stärkt Obst und Gemüse als Zwischensnack oder Sättigungsbeilage den Körper. Tee entschlackt und wärmt von innen.

Gönnen Sie sich zur Entspannung von Körper und Seele ein ausgiebiges Bad mit Kerzen und Duft-Ölen. Dazu kann man entspannende Musik für den Seelischen Ausgleich hören. Yoga Übungen sind ebenfalls eine gute Art Körper und Seele zu entspannen. Schon Anfängerübungen sorgen für Ausgleich, bessere Balance und entspannte Muskeln.

Mit Übungen entspannen

Wer auch geistig abschalten möchte, kann es auch mit Meditation versuchen. Für Meditation gibt es ebenfalls Anfänger-Übungen die dazu verhelfen sich zu konzentrieren und stressige, ständig wechselnde Gedanken auszuschalten. Wenn man sich entspannt genug fühlt, kann man sich ein gutes Buch oder einen Film gönnen um den Entspannungstag für Körper und Seele ausklingen zu lassen. Entspannung für Körper und Seele ist wichtig und sollte regelmäßig aktiv erreicht werden. Nicht jeder Tag kann ein purer Entspannungstag sein, aber einige entspannende Dinge können auf den Alltag übertragen werden. Zum Beispiel ein täglicher Spaziergang, ein warmes Bad, vitaminreiches Essen und tägliche Stretch- und Yoga Übungen sorgen für einen ausgeglichenen Körper und ein balanciertes Gemüt. Seien Sie gut zu sich selbst und nehmen Sie Entspannung für Körper und Seele genauso wichtig wie Ihre anderen täglichen Aufgaben, denn Gesundheit ist das wichtigste.

Winterblues vermeiden

Jeder kennt ihn keiner will ihn: Der Winterblues ereilt uns jedes Jahr aufs Neue. Es wird spät hell und früh dunkel, viele von uns bekommen die Sonnenstunden durch Bürozeiten gar nicht mit. Es ist kalt und unangenehm, man wünscht sich in ein warmes karibisches Land mit Wellenrauschen und Cocktails in der Hängematte. Jedes Jahr fragt man sich, warum man nicht einen Winterschlaf halten kann und erst im Frühling wieder aufwacht. Diese Ratschläge können den Winter zwar nicht beschleunigen oder gar auslöschen, aber sie können dazu beitragen, Sie gut durch die kalte Jahreszeit zu bringen und den permanenten Winterblues zu verhindern.

  • Schenken Sie sich Licht. Das gesündeste Aufwachen ist durch natürliches Licht bedingt. Die meisten von uns müssen leider vor Sonnenaufgang im Winter wach sein, aber um das Aufwacherlebnis entspannter zu gestalten gönnen Sie sich einen Licht-Wecker, der durch natürlichen Lichteinfluss langsam und sanft weckt.
  • Gönnen Sie sich Ruhe. Gerade im Winter sind wir anfälliger für Stress und Krankheiten. Achten Sie daher mehr als sonst auf Ihre innere Stimme die Ihnen sagt ab wann etwas zu viel ist.
  • Halten Sie sich warm. Ziehen Sie sich immer warm an und tragen Sie einen Schal, Handschuhe und eine Mütze wenn Sie rausgehen. Passen Sie auf Ihre Gesundheit auf. Trinken Sie außerdem warme Tees und heiße Zitrone um die Nieren zu reinigen und die Abwehr zu stärken. Zudem hält viel Flüssigkeit Ihre Haut frisch und glatt.
  • Bewegen Sie sich. Auch wenn es kalt ist, gehen Sie an die frische Luft. Nutzen Sie alle Sonnenstunden die Sie nutzen können. Machen Sie Spaziergänge, gehen Sie Skifahren und Schlittschuhlaufen oder sogar Schlittenfahren. Haben Sie Spaß im Schnee, dann geben Sie dem Winterblues keine Chance.
  • Naschen Sie. Eine schöne Eigenschaft des Winters sind die leckeren Süßigkeiten die es gerade zur Weihnachtszeit und Neujahrszeit gibt. Backen Sie Plätzchen und naschen Sie nach Belieben auch ruhig mal. Tun Sie Ihrem Körper Gutes in Maßen. Schokolade schüttet Endorphine aus die Sie zur kalten Jahreszeit besonders gebrauchen können.
  • Umgeben Sie sich mit Liebe. Nähe zu unseren Liebsten macht uns glücklich und ausgelassen und gibt dem Winterblues keine Chance, denn dieser entsteht vor allem wenn man sich nicht ablenkt.

Verwöhnen Sie Ihren Körper mit Beautybädern, Masken, Massagen und guten Düften. Warum legen Sie nicht einfach öfter einen Spa-Tag ein um dem Winterblues vorzubeugen. Eine finnische Sauna macht fit, glücklich und erholt. Haben Sie eine schöne Winterzeit ohne Winterblues.

foto: joanna wnuk, fotolia.com

No Comments Yet.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.