Keine Fehlkäufe beim Thema Spitze

von Mittwoch, Juni 6, 2012 0 Permalink 10

Nein, ich habe hier keine persönlichen Fotos zu diesem Thema eingestellt. Dazu ist der Kauf von Dessous dann doch eine persönliche und natürlich intime Angelegenheit. Ich selbst habe kein Problem damit, mich vor die Spiegel diverser Umkleidekabinen zu stellen und mit Verkäuferinnen über die Passform zu sprechen. Aber ich habe Freundinnen, die den Gang in ein Fachgeschäft scheuen. Wer Unterwäsche nicht im Laden probieren möchte, kann natürlich auch vom Sofa aus shoppen. Auch ich kaufe dann und wann ein bisschen Spitze über das Internet. Meine Tipps:


Das wichtigste Kriterium, dass bei einer Onlinebestellung zu beachten ist, ist das Rückgabe- bzw. Umtauschrecht. Laut Fernabsatzgesetz hat man 14 Tage Zeit, Waren – auch ohne Angabe von Gründen – zurückzuschicken. Das ist ein essentieller Punkt, denn als Käufer kann man sich die Ware nur auf Fotos ansehen und nicht anfassen. Sollte der Stoff nicht gefallen oder die Dessous nicht passen, muss ein unkomplizierter Umtausch bzw. eine Rückgabe gewährleistet sein. Das ist also schon gesetzlich verankert. Viele Shops legen Retourenscheine direkt ins Paket, auch entsprechende Adressaufkleber sind meist vorbereitet. Vor echten Fehlkäufen muss sich also niemand wirklich fürchten.

Dennoch möchte natürlich niemand daneben greifen. Schön ist es, wenn die Sachen auch passen. Um die richtige Größe zu wählen, sollte man ruhig einmal nachmessen. Denn die gewohnte KOnfektionsgröße muss ja nicht bei jedem Hersteller gleichermaßen gut sitzen. Messen sollte man wie folgt:

  • Unterbrustumfang: waagerecht direkt unter der Brust um den Körper
  • Brustumfang: an der stärksten Stelle des Busens
  • Taillenumfang an der schmalsten Stelle
  • Hüftumfang an der stärksten Stelle

Anhand der Größentabelle des Herstellers sucht man dann die passende heraus. Wikipedia bietet gute Infos zu Konfektionsgrößen, auch mit Umrechnungstabellen für interantionale Angaben.

Schöne Dessous müssen nicht teuer sein

Es muss ja nicht immer La Perla sein, auch andere Hersteller haben schöne Dessous. Zum Beispiel Palmers, hier gibt’s dann und wann sogar einen Gutscheincode (Webitpp). Ich warte ja persönlich immer noch auf Victoria’s Secret in Hamburg – da würde ich dann lieber live durch die Gänge bummeln. Ein bisschen Haptik spielt beim Einkauf ja doch mit…

Foto: PhotographyByMK – Fotolia.com

No Comments Yet.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.